Akustisch statt AC30

Mit dem AGA30 Mini-Combo erweitert Vox die Palette der Akustikverstärker um ein dreißig Watt starkes Modell, das mit einigen interessanten Features aufwartet …

Mit dem AGA30 Mini-Combo erweitert Vox die Palette der Akustikverstärker um ein dreißig Watt starkes Modell, das mit einigen interessanten Features aufwartet: zwei Kanäle – Normal und Tube-Pre – wobei letzterer röhrende Unterstützung in Form einer 12AU7-Röhre, die für seidenweiche Sounds sorgen soll, erhält.Beide Kanäle besitzen unter anderem Volume-, Bass- und Treble-Regler, sowwie einen Regler für die die Effektanwahl und den Effektanteil.

 

Selbstverständlich sind eine Feedback-Unterdrückungsfunktion, einen Ausgang für das Stimmgerät oder die Verbindung zur PA sowie eine Anschlussmöglichkeit externe Klangquellen wir MP3-Player, Computer etc. vorhanden. Mit dem optional erhältlichen Fußschalter können die Effekte an- und ausgeschaltet oder auch der ganze Verstärker stummgeschaltet werden.

 

Wenn man mit Röhren aber doch soviel Erfahrung hat wie Vox, dann kann man auch mal unkonventionelle Wege gehen. So geschehen beim ebenfalls brandneuen AGA4-AT. Dieser ist ein kompakter 4-Watt-Vollröhrenakustikverstärker. Seine Röhrenbestückung liest sich ganz klassisch und besteht aus einer 12AX7 in der Vorstufe sowie einer EL84-Leistungsröhre.

 

Ein speziell entwickelter 6,5“-Speaker und ein integrierter Hall sollen für wohltuende Klänge sorgen. Die Anschlussbuchse für externe Soundspender und das geringe Gewicht von 6 Kg runden die Sache auf angenehme Art ab.

 

www.voxamps.de