Einhorn-Pedal von KHDK

Der Unicorn-Hype ist wirklich überall, selbst die Gitarrenwelt bleibt davon nicht verschont. So hat Mastodons Brent Hinds  nun zusammen mit der Effektschmiede von Kirk Hammett ein entsprechendes Pedal vorgestellt...

Was erreicht uns da aus der Effektschmiede von Kirk Hammett? Ein dem Namen nach blutiges, der Optik nach schrill-buntes Einhorn!

Das Unicorn Blood ist ein in Handarbeit gefertigtes und nebenbei ziemlich abgefahren aussehendes Fuzz mit zuschaltbarem Octaver. Ziel war laut Hersteller, klassische Vintage-Sounds mit modernen Features wie True-Bypass und einem aufgestockten EQ zu verbinden. Das in Zusammenarbeit mit Mastodon-Gitarrist Brent Hinds entworfene Pedal ist auf eine knappe Stückzahl von 100 limitiert und wird mit einer Packung Kaffeebohnen der Marke Dark Matter Coffee ausgeliefert – wahrscheinlich damit einem beim Spielen genauso die Düse geht wie dem Amp …

 Erst Toneindrücke machen Hoffnung auf eine vielseitige Einsetzbarkeit. Wie Brent Hinds es beschreibt: „Das ist ein verdammt leckeres Pedal, und es wird dich anzünden.“