Nachruf: Blues Brother Matt Murphy

Am 15. Juni 2018 starb Matt „Guitar“ Murphy im Alter von 88 Jahren. Zu weltweiter Bekanntheit verhalf ihm sein Mitwirken in der Band "The Blues Brothers"

Berühmt wurde Matt Murphy als der Mann, der es als Inhaber einer Imbissbude und als Autohändler schaffte, Aretha Franklin als Ehefrau zu halten – zumindest im Film „The Blues Brothers“. Am 15. Juni 2018 starb Matt „Guitar“ Murphy im Alter von 88 Jahren. Dies teilte sein Neffe vergangene Woche über Facebook mit und richtete folgende Worte an die Musikwelt:

„Ich fühle mich sehr allein, als wäre ich der einzige Mensch auf dem Planeten. Aber ich möchte allen Menschen auf der ganzen Welt für ihre Unterstützung danken und dafür, dass sie die wunderschöne Musik genossen haben, die die Murphy-Familie den Blues-Fans von Küste zu Küste gebracht hat.“

Matt, der in Memphis, Tennessee, aufwuchs, begann schon als Kind, Gitarre zu spielen. Die ersten Karriereschritte ließen nicht lange auf sich warten: Mit 19 zog es ihn nach Chicago, wo er der Band Howlin’ Wolf beitrat.

Hier lernte er außerdem Größen wie Chuck Berry und Muddy Waters kennen. 1963 sorgte Matt  mit seinem Auftritt auf dem American Folk Blues Festival für Aufsehen. Mit dem Video, in dem Matt mit seiner Gibson ES-345 überzeugt, wollen wir uns an ihn erinnern.




1978 kam es dann zur Zusammenarbeit mit John Belushi und Dan Aykroyd. Der 1980 veröffentlichte Film „The Blues Brothers“ verhalf Matt zu weltweiter Bekanntheit über die Blues-Szene hinaus.

Insbesondere die Versionen der Steve-Winwood-Klassiker "Gimme Some Lovin' " und "Everybody Needs Somebody to Love" wurden zu Hits, mit denen die Blues Brothers auf Tour gingen. Der zweite Teil „The Blues Brothers 2000“ aus dem Jahr 1998 konnte an den Erfolg des ersten Films nicht anknüpfen, trotz des großen Aufgebots an Profi-Musikern.

Anfang der 2000er erlitt Murphy einen Schlaganfall. Nach siebenjähriger Pause begann er 2007 wieder als Gitarrist öffentlich aufzutreten. Die Todesursache ist bisher noch nicht bekannt. Farewell, Matt!

Foto: Ed Peristein/Getty Images


Vom Blues-Szene-Star zum weltweiten Kino-Erfolg: Matt "Guitar" Murphy. Rest in Peace!

Vom Blues-Szene-Star zum weltweiten Kino-Erfolg: Matt "Guitar" Murphy. Rest in Peace!