NAMM 2018: Jetstars von Guild

Rund ein Jahr hat man bei Guild getüftelt, bis man die Jetstar der Öffentlichkeit präsentieren wollte – here we go!
 Die Jetstar besitzt zweifelsohne einen ganz eigenen 60s-Retro-Charme ...

Rund ein Jahr hat man bei Guild getüftelt, bis man die Jetstar der Öffentlichkeit präsentieren wollte – here we go!


Die Jetstar besitzt zweifelsohne einen ganz eigenen 60s-Retro-Charme, der ansonsten aber auf handfeste Materialien setzt: Mahagoni für Korpus und Hals, sowie Pao Ferro für das Griffbrett. Zwei Guild LB-1 Little Bucker sollen für sparkelnde Clean- und saftige Gain-Klänge sorgen, so der Hersteller.

Dem Hals hat man anls Zugeständnis an die Moderne ein Standard-Mensur von 25,5“ verpasst. Als Farbvarianten sind Schwarz, Vintage White und Seafoam Green erhältlich. Die Jetstar kommt inklusive Gigbag und wird für 599,-€ UVP erhältlich sein.

Neben den neuen E-Gitarren haben unsere guitar-Redakteure vor Ort auf der NAMM 2018 in Anaheim noch weitere News für euch gesichtet: Neue Bässe und akustische Modelle!

Unter den akustischen Neulingen befindet sich unter anderem die F-55 (auf dem Bild rechts oben in der Sunburst-Variante neben dem Gitarristen zu sehen). Sie besticht mit massiver Sitka-Fichte an der Decke und indischem Palisander an Boden und Zargen. Guild bezeichnet den Klang mit fokussierten Bässen, singenden Mitten und knackigen Höhen. 

Ein neues Bass-Modell ist der Starfire Bass II Flamed Maple (im Bild der zweite Bass von links, oben). 

Ursprünglich war der Starfire II mit einem Mahagoni-Body ausgestattet – den hat man nun durch geflammtes Ahornholz ersatzt. Der Bass ist mit zwei Guild BS-1-Pickups ausgestattet, die laut Hersteller einen warmen Klang mit zusätzlicher Tone-Flexibilität liefern sollen.

 Weitere Informationen gibt es unter www.guildguitars.com

NAMM-Fotos: Stephan Hildebrand

Die neuen Jetstar-Modelle live und in Farbe auf der NAMM 2018

Die neuen Jetstar-Modelle live und in Farbe auf der NAMM 2018