NAMM 2019: Die Highlights - Teil 3

Kurioses, Neuigkeiten und das „Who's Who“ der Musikalienhersteller und Musiker – das ist die NAMM-Show in Anaheim. Hier für euch die Highlights ...

Fender

Wie jedes Jahr luden Fender ihre Händler und die Presse am Vorabend des NAMM-Starts zu einem Pre-NAMM-Event ein. Dort präsentierte man die gesamte Palette an Neuigkeiten aus den Bereichen Gitarren, Amps, Effekten & Co. gleich auf mehrere Räume verteilt mit spannenden Neuheiten. Vor allem ausgefallene Custom-Shop-Kreationen waren heiß begehrt bei den Händlern. So wurden eifrig Händler-Kärtchen an die neuesten Custom-Shop-Kreationen gehängt, teils war kaum noch Gitarre zu erkennen. Neben Artist-Schätzen wie etwa der Coronada Antigua, dem Princeton Chris Stapleton und den Varianten der Jimmy Page Signature Telecaster präsentierte Fender auch die neuen Modelle aus der American-Performer-Serie. Die Acoustasonic Telecaster überraschte sowohl durch Optik als auch Konzept. Erinnerungen an frühere Modelle, bein denen Stratocaster und Akustik gekreuzt wurden, sind durchaus erlaubt.

www.fender.com



Furch Guitars

Das tschechische Traditionshaus stellte dieses Jahr mit der Rainbow die Möglichkeit vor, sich sein eigenes Modell zusammenstellen zu können. Dabei kann aus den Komponenten, der Furch-Serien, bekanntlich nach Farben benannt, ausgewählt werden – daher die Bezeichnung Rainbow. Zusätzlich soll bei jedem Modell die Option des Voicing-Prozesses bestehen, bei dem die Decke und der Boden zusätzlich eingeschwungen werden.

www.furchguitars.com


Gibson

Mit Spannung wurde der Auftritt des angeschlagenen und wiederbelebten US-Herstellers Gibson erwartet. Mit James „JC" Curleigh als neuen Chief Executive Officer scheint nun frischer Wind in die heiligen Hallen einzuziehen. Im Fokus stehen die Traditionsmodelle Les Paul etwa als '58er-, '59er- oder Junior-Varianten. Obendrein gibt’s die Explorer und eine ’61er SG mit Vibrola. Neben den Custom-Shop-Instrumenten lässt vor allem der Griff zur Standard-Serie hoffen, dass sich bei Gibson letztlich alles zum Guten wendet.

www.gibson.com


Godin

In Kanada beheimatet sind Godin seit jeher ein Garant für erstklassige Gitarren. Speziell im Bereich der Hollowbodys sorgte man dieses Jahr für Aufsehen – Bigsby inklusive.

www.godinguitars.com


Gold Tone

Die USA als Mutterland von Folk, Americana, Country, Bluegrass und Blues sind natürlich der Markt für die entsprechenden Instrumente: Gold Tone widmen sich diesem Genre-Komplex mit einer tollen Interpretation des Themas „Reso im Holzgewand“.

www.goldtonemusicgroup.com