PRG Live Entertainment Award am 30.03.20 in der Frankfurter Festhalle

Bei den LEA werden auch 2020 wieder Preise für Live-Kategorien wie "Stadion-Tournee des Jahres" oder "Club des Jahres" verliehen. Unter anderem nomminiert: Die Agentur MTC, die sich um Rammsteins Bühnen-Spektakel auf deren letzter Tour kümmerte ...

Seit 2006 kürt der LEA jährlich die "Macher hinter den Kulissen" der Live-Industrie. Auch unser Verlag PPVMedien ist als Silber-Sponsor mit an Bord. Die Preisverleihung findet am 30. März 2020 in der Frankfurter Festhalle statt.

In der Rubrik "Stadion-Tournee des Jahres" sind die Konzertreisen zweier deutscher Superstar-Acts und einer Rocklegende aus den USA nominiert. Die Agentur MCT brachte das Licht- und Pyro-Spektakel von Rammstein auf die Bühnen und steht damit ebenso auf der Vorschlagsliste wie Dirk Becker Entertainment und Moschus Music für die „Tumult“-Tournee von Herbert Grönemeyer. Dritter im Bunde ist Wizard Promotions mit der Abschieds-Tournee der amerikanischen Monster-Rocker Kiss.

Fünf Tourneen von deutschsprachigen Acts bilden in der Kategorie „Arena-Tournee des Jahres“ das Feld der Nominierten. Gleich zweimal ist Semmel Concerts mit den Konzertreisen von Roland Kaiser und Sarah Connor vertreten. Ebenfalls auf der Kandidatenliste stehen Landstreicher Booking mit AnnenMayKantereit, Four Artists Booking mit Seeed sowie Kingstar und Boldt Berlin mit den Rappern Bonez MC & RAF Camora.

Intern gibt es ein neues Jury-Mitglied: Ossy Hoppe, Gründer der Konzertagentur Wizard Promotions, der dem Gremium seit fünf Jahren angehört hatte, ist nun nicht mehr dabei. Der Jury-Sitz bleibt aber in der Familie: Sein Sohn Oliver Hoppe, der mittlerweile auch als Wizard-Geschäftsführer fungiert, hat ihn übernommen.

Der Vorverkauf für die Doppel-Jubiläums-Gala in Frankfurt läuft bereits auf Hochtouren. Die Eintrittskarten zum LEA sind zum Preis von 220 Euro erhältlich (inkl. MwSt., enthält Catering während der Show und Teilnahme an der Aftershow-Party). Mitglieder des LEA-Vereins erhalten drei Ehrenkarten und für Mitarbeiter vier ermäßigte Gala-Tickets zum Preis von 180 Euro, für BDKV-Mitglieder beträgt der Preis 196,95 Euro. Für die An- und Abreise bietet der LEA-Mobilitätspartner Deutsche Bahn den Besuchern wieder Sonderkonditionen an.

Alle weiteren Infos auf lea-verleihung.de