Urban-Wood-Initiative von Taylor Guitars

Mit der Urban-Wood-Initiative verwenden Taylor Guitars zur Ressourcen-Schonung nun auch urbane Hölzer.

Taylor Guitars haben in Zusammenarbeit mit dem Umwelt-Unternehmen West Coast Arborists die Urban-Wood-Initiative angekündigt. Ziel der Initiative ist es, städtische Bäume wie Esche, die zur bereits zur Abholzung freigegeben sind, für den Gitarrenbau weiterzuverwerten. Somit soll eine bessere Nachhaltigkeit erzielt werden, da Esche laut Taylor-Gitarrenbaumeister Andy Powers mit ihren Eigenschaften sowohl hinsichtlich Gewicht, Dichte und Grad der Trockenheit, honduranischem Mahagoni ebenbürtig sei.

Das erste Modell, bei dem Esche aus der Urban-Wood-Initiative zum Einsatz kommt ist die Taylor Builder’s Edition 324ce. Hier sind sowohl die Zargen als auch der Boden aus urbaner Esche gefertig.

Alle weiteren Informationen zur Urban-Wood-Initiative findet ihr hier:
https://blog.taylorguitars.com/making-taylor-guitars-with-urban-ash


Foto: Taylor Guitars