FGN bietet zwei Michael-Sagmeister-Modelle

Jazz-Fans aufgepasst. Der japanische Hersteller FGN bietet jetzt neue Modelle nach den Spezifikationen von Michael Sagmeister.

Jazz- und Fusionfans aufgepasst: FGN bietet jetzt Special-Edition-Modelle raus, die den Spezifikationen von Michael Sagmeisters Gitarren nachempfunden sind. Sie hören auf den Namen Masterfield Semi Acoustic und Neo Classic LS-30.

Beide Modelle des japanischen Herstellers Fujigen kommen in edlem – und weihnachtlichem – Weinrot daher. Und beide sind nach Michaels Vorgabe mit den Seymour Duncan-Pickups SH-1 und SH-4 bestückt. Die Masterfield Semi Acoustic Custom besteht außerdem aus verchromter Hardware, der Korpus ist aus geflammten Ahorn.

Die Neo Classic glänzt hingegen mit Vintage-Klemm-Mechaniken. Ansonsten entsprechen die beiden Modelle den regulären Serienmodellen des Herstellers. Aber es gibt ein handsigniertes Zertifikat von Michael Sagmeister obendrauf.

Die Gitarren sind ab sofort bei allen FGN Flagshipstores und Stützpunkthändlern erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegen bei 2.199 Euro für die Masterfield Semi. Ihre preiswertere Schwester Neo Classic LS-30 ist allerdings schon für 1.999 Euro zu haben.

Michael Sagmeister ist seit über 40 Jahren auf den Bühnen dieser Welt unterwegs, ist aber auch durch seine Lehrbücher bekannt. Er unterrichtet zudem als Professor für Jazz-Gitarre an der Hochschule für Musik in Frankfurt.

www.fgnguitars.de