guitar-Ausgabe 03/2016

Im Anschluss an seine bislang letzte Tour 2014 gönnte sich Ausnahme-Blueser Henrik Freischlader eine kreative Pause und veränderte die Band zum Henrik Freischlader Trio. Sein neues Album, das Anfang April erscheint, trägt den Titel Openness. Wir durften schon mal reinhören und wollten zudem wissen, was sich denn so alles Neues in Henriks musikalischem Kosmos getan hat.

Lemmy Kilmister wurde killed by death -  seine Musik ist aber längst unsterblich. Wir haben für unsere Spezialfolge unseres Workshops von "Riffalong" das Unmögliche versucht und Motörhead auf zehn essentielle Riffs heruntergebrochen.

Noch mehr Rockstar geht nicht. Als Aerosmith Mitte der Siebziger ihren ersten Karrieregipfel erklommen, hatten sie alles: willige Chicks, einen riesigen Proberaum mit integrierter Autowaschanlage und tägliche Besuche von Dealern mit unverschnittenen Drogen. Ein Wunder war, dass sie die Exzesse überlebt haben. Das andere, dass dabei sogar noch gute Musik entstanden ist.

Jakob Dylan hat es geschafft, aus dem Schatten seines Vaters zu treten. Vor 20 Jahren erschien Bringing Down the Horse seiner Band The Wallflowers. Das Album verkaufte sich mehr als sechs Millionen Mal - und damit besser als jedes Album von Papa Bob.

Wer im Thrash-Metal bestehen will, muss über eine atomgenaue Anschlagshand verfügen. Die beiden Anthrax-Gitarristen Scott Ian und Jon Donais erklären, was ein richtiges Thrash-Brett ausmacht, wo der Wumms herkommt - und warum Schenker, Iommi und Nugent schuld an allem sind.

Auf der NAMM im kalifornischen Anaheim wurden wie gewohnt jede Menge neue Instrumente, Variationen beliebter Produkte und spannende Neuentwicklungen vorgestellt.

In guitar 3/2016 findet ihr eine Auswahl der interessantesten NAMM-News.

guitar 03/2016 jetzt kaufen!
guitar 03/2016 jetzt als E-Paper kaufen!

Henrik Freischlader Titel der guitar 3/16