Lonnie Mack ist verstorben

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger Lonnie Mack ist am 21. April 2016 im Centennial Medical Center in Smithville, Tennessee, verstorben ...

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger Lonnie Mack ist am 21. April 2016 im Centennial Medical Center in Smithville, Tennessee, verstorben. Besonders seine frühen Aufnahmen wie "Wham!" oder der Top-5-Hit "Memphis" aus den 1960er Jahren beeinflussten viele heutige Musiker und Gitarristen wie Stevie Ray Vaughan, Jeff Beck, Keith Richards und Eric Clapton.

Durch diese und weitere Songs prägte er als Blues-Rock-Pionier eine ganze Generation an jungen Gitarristen. Er tourte bis ins neue Jahrtausend und wurde 2001 in die International Guitar Hall of Fame aufgenommen.

Lonnie Mack starb eines natürlichen Todes und hinterlässt fünf Kinder und mehrere Enkel- und Urenkel. Er wurde 74 Jahre alt.


Foto: Russell House


<iframe src="https://www.youtube.com/embed/ExRdQtqHyac" frameborder="0" height="315" width="420"></iframe>