Finger weg von Billigangeboten

Aktuell sind einige ominöse Anbieter insbesondere auf Amazon aktiv und verkaufen dort vermeidliche Markengitarren zu Spottpreisen...

Eine Gibson USA Standard SG aus dem Jahr 2015, neu für nur 372 Euro. Verfügbar beim Online-Versandriesen Amazon, exklusive Prime, inklusive Versandkosten. Als Hersteller wird Gibson USA angegeben. Kein Wunder, dass nur noch zwei Modelle vorrätig sind. Durch Amazon ist man als Verkäufer schließlich abgesichert, da kann ja nun eigentlich nicht viel passieren. Jeder Gitarrist, der schon einmal einen Gitarrenladen von innen gesehen hat, wird trotzdem stutzig werden.

Wir raten: Finger weg von solchen scheinbaren Sonderangeboten. Es handelt sich hierbei offenbar um betrügerische Anbieter, die sich in bereits bestehende Amazon-Kunden eingehackt haben. Bei genauerem Blick auf die entsprechenden Verkäuferprofile finden sich dort auch andere namenhafte Marken wie Gretsch oder ESP.

Die Profile und die verfügbaren Bestände wechseln allerdings auffällig oft. So wuchs der Bestand eines Gibson-Modells zum Beispiel innerhalb einer Stunde von fünf verfügbaren Gitarren auf zehn an. Deshalb: Augen auf beim Online-Kauf und im Zweifelsfall doch lieber beim Händler des eigenen Vertrauens kaufen oder nachfragen.