Mobiles Interface für Akustiker

Aufnahmen in Studio-Qualität sowie eine Abnahme während des Live-Gigs verspricht der Hersteller des neuen iRig Acoustic. Das mobile Mikrofon-Interface von IK Multimedia soll laut Hersteller das Erste seiner Art für Akustikgitarren und Ukulelen sein und ist für Geräte wie iPhone, iPad, iPod touch, Mac und Android kompatibel.

Aufnahmen in Studio-Qualität sowie eine Abnahme während des Live-Gigs verspricht der Hersteller des neuen iRig Acoustic. Das mobile Mikrofon-Interface von IK Multimedia soll laut Hersteller das Erste seiner Art für Akustikgitarren und Ukulelen sein und ist für Geräte wie iPhone, iPad, iPod touch, Mac und Android kompatibel.

Das iRig Acoustic ist mit einem Miniatur-Mikrofon ausgestattet und soll sogar die Soundergebnisse von Piezo- und magnetischen Pickups in den Schatten stellen. Die Anbringung ist denkbar einfach, denn es wird am Rand des Schallochs sicher befestigt, was auch dem Gitarristen volle Bewegungsfreiheit bieten soll. Über ein Standard-Miniklinkenkabel kann das iRig Acoustic mit Geräten wie iPhone, iPad, iPod touch, Mac und Android verbunden werden.

Dank eines weiblichen Stereo-Line-Out kann das Signal direkt an ein Misch-pult oder an eine PA geschickt werden. Der gleiche Ausgang erlaubt auch den Anschluss eines Kopfhörers. Das iRig Acoustic kostet 49,99 Euro und ist im Online-Shop von IK Multimedia erhältlich.

www.ikmultimedia.com