Budda: Weises Wah mit Spuleffekt

Ob das Wah-Pedal von Budda wie sein östlicher Namensgefährte allumfassende Weisheit verkündet, ist fraglich. Fest steht jedoch, dass das Wah-Wah beliebt bei Gitarristen rund um den Globus ist.

Ob das Wah-Pedal von Budda wie sein östlicher Namensgefährte allumfassende Weisheit verkündet, ist fraglich. Fest steht jedoch, dass das Wah-Wah beliebt bei Gitarristen rund um den Globus ist. In der oberen Stellung bringt es einen dichten, tiefen und transparenten Klang, in der unteren Stellung werden die hohen Frequenzen verstärtkt.

Dank des Hard-Wire-Bypasses kann das Pedal einfach aus dem Signalweg genommen werden. Hinter einem erfolgreichen Pedal steht immer eine starke Unterstützung im Elektronik-Fach. Beim Budda Wah ist das die moderne Variante der italienischen „Fazel“-Spule, die hier verbaut wird. Diese unterstützte in den 60er Jahren die Cry Babys. Gemeinsam mit dem futuristischen Design wird das Wah selbst zum friedlichen Vermittler zwischen den Generationen.

Die hochklassigen Amps und Boutique-Effekte der Firma Budda sind ab sofort im deutschen Vertrieb bei Peavey Electronics.

www.budda.com