Workshop: Rage Against the Machine (Video)

„Die Platte nach Nirvanas Nevermind, die alles verändern sollte“, so Produzent Garth Richardson. Rage Against the Machine lieferten im November 1992 mit ihrem gleichnamigen Debüt eines der radikalsten Statements ab, die bis dato das Licht einer Major-Veröffentlichung erblickt hatten.

Mit Rage Against the Machine hatten wir in guitar 12/17 eines der bedeutensten Debütalben aller Zeiten in unserem Masterpiece-Workshop. Unser Gitarrenchef Tobias Mertens stellt euch hier die geilsten Riffs der Platte im Video zum Nachspielen vor.

Mit dabei natürlich „Killing in the Name“ (das Riff UND das Solo!) sowie „Wake Up“, „Freedom“ oder „Bombtrack“.

Die passenden Noten/TABs findet ihr bei uns im Heft – einfach über unseren Online-Shop bestellen!