Zurück in die Zukunft

Unermüdlich scheint die Kreativ-Abteilung beim japanischen Hersteller Ibanez zu sein und so flatterte unlängst die Meldung über die Genesis-Collection ins Postfach. Diese bringt gut 30 Jahren nach dem erstern Erscheinen die RG-Modelle von früher wieder zurück …

Unermüdlich scheint die Kreativ-Abteilung beim japanischen Hersteller Ibanez zu sein und so flatterte unlängst die Meldung über die Genesis-Collection ins Postfach. Diese bringt gut 30 Jahren nach dem erstern Erscheinen die RG-Modelle von früher wieder zurück.

Damals als bezahlbare Shred-Instrumente gefeiert, punkten sie in der aktuellen Version mit den typischen Merkmalen Super Wizard Neck, Edge Tremolo sowie den V7- und V8-Humbuckern. Erhältlich sind die Ladys in den Farben Schwarz, Blau, Weiß, Rot, Gelb und Lila –die 80er eben!


Die Preise für die Genesis-Gitarren Made in Japan liegen zwischen 899,- und 999,- Euro. Der Ruf des Bezahlbaren bleibt also erhalten.

Weitere Informationen unter www.ibanez.de